Pizzakultur

Wir von Villa Meschik Pizzeria haben uns ein ehrgeiziges Ziel gesteckt. Wir wollen echte neapolitanische Pizza backen, die genau so gut schmeckt, wie in der Heimat der Pizza, also in Neapel selbst. Um das zu erreichen, haben wir seit dem ersten Moment der Planung ein Ziel verfolgt: Authentische Qualität, echte Zutaten, traditionelle Herstellungsart und keine Kompromisse.
Alles was in unserem handgefertigten neapolitanischen Kuppelofen gebacken wird, wurde vorher von Hand geschnitten, die Tomaten von Hand zu Sauce zerquetscht. Der Teig wird täglich frisch und schonend im Hubteigkneter zubereitet mit anschließend traditionell langer Ruhezeit von 48-72 Stunden.





Pizzateig

Entscheidend für neapolitanische Pizza ist ein optimaler Teig! Der ist im Gegensatz zur über viele Jahrzehnte in Austria populär gewordenen Pizza Romana nicht knusprig und auch nicht komplett flach ist. Der Teig wird von uns mit reinsortigem 100% kampanischem (Caputo Rossa) Weichweizenmehl täglich frisch hergestellt. Durch natürliche Fermentation und einer ungekühlten Gehzeit von mindestens 48/72 Uhr wird der Teig leicht verdaulich und in seiner Beschaffenheit und Textur unverwechselbar. Beim Backen muss ein großer Rand mit schön gebräunten Blasen im Teig entstehen - zur Mitte hin wird der Teig dann immer dünner!.





Tomatensauce

In unsere Tomatensauce kommen nur zertifizierte San Marzano Tomaten! Die wachsen in der vulkanischen Erde am Rande des Vesuvs. Durch unsere Weiterverarbeitung ausschließlich per Hand, werden die geschmackstragenden Fasern der Früchte nicht zerstört und das sehr harmonische Spiel zwischen Fruchtigkeit und Säure kann sich optimal entfalten. Wir fügen keinen Zucker oder sonstige beschönigenden Zusätze der Sauce zu.





Mozzarella

Streng genommen wird in Italien Mozzarella nur als solcher bezeichnet wenn er aus Büffelmilch gewonnen wird. Wir verwenden hauptsächlich allerdings so genannten "Fior di Latte". Der stammt aus Milch von Kühen und ist im Herstellungsprozess unbedenklich! Wir beziehen unseren Fior di Latte aus dem kleinen Ort Agerola, in den Bergen, nördlich der Amalfiküste. Dort gibt es eine spezielle autochthone Kuhrasse, die Vacca Agerolese die dort in bester Umgebung in sehr reiner, salziger Bergluft ihre Weideplätze haben. Die Käserei produziert in Handarbeit und ausschließlich mit reinsortiger Milch.





Holzofen

Die Backzeit von echter neapolitanischer Pizza muss im Bereich von 60 - 90 Sekunden liegen. In der Zeit wird der Teig durchgebacken, die Zutaten auf der Pizza bleiben aber frisch genug um ihr volles Aroma zu entfalten! Lange Backzeit denaturieren die meisten Zutaten so stark dass ihr natürlicher Geschmack verloren geht. Die Konstruktionsweise des neapolitanischen Kuppelofens ermöglicht Temperaturen von knapp 500° Celsius. Traditionell wird der Ofen vom Fornaio (dem Bäcker) bedient, der mit einer kleinen Schaufel die Pizza im Ofen mehrmals dreht damit sie von allen Seiten gleichmäßig gebacken wird.





Chefpizzabäcker

Unsere Pizzaioli sind allesamt aus dem Süden Italiens. Unser Chefpizzabäcker Antonio hat sein Handwerk an der renommierten Pizzaakademie der AVPN in Neapel gelernt! Gemeinsam versuchen wir mit viel Liebe zum Detail den Spagat von Tradition und Innovation zu schaffen. Die meisten unserer Pizze stehen streng in der Kultur neapolitanischer Rezepte und Ideen, unsere eigenen Kreationen entsprechen modernen europäischen, bzw. internationalen Ansätzen aktueller Esskultur und sind sehr Produkt bezogen.